Das Studienskript als zentraler Lerninhalt

Insbesondere in den Bachelorprogrammen sollen Studierende in der Lage sein, über das Studienskript alle erforderlichen Inhalte und Konzepte eines Modulthemas zu erfassen und ohne zusätzliche Literatur eine Klausur zu bestehen. Da es sich beim Studienskript um die einzige Pflichtlektüre im jeweiligen Modul handelt, legen wir bei der Zusammenarbeit mit unseren Autoren besonders viel Wert auf eine enge Begleitung in Form von regelmäßigen Abstimmungs- und Feedbackrunden. Unsere Fach- und Didaktik-Experten werden Ihnen bei der Entwicklung des Studienskriptes mit Rat und Tat zur Seite stehen. Damit uns das glückt, sind wir auf Ihre proaktive Mitarbeit angewiesen: Scheuen Sie sich nicht und kommen Sie bei Fragen auf uns zu!

Im Vergleich zur klassischen Präsenzlehre sind die Studierenden eines Fernstudiums sehr auf sich allein gestellt. Den gesamten, prüfungsrelevanten Inhalt eines Moduls über ein Studienskript zu verinnerlichen, erfordert bei den Studierenden ein hohes Maß an Fachinteresse, Motivation und Selbstdisziplin. Wir sind uns als Anbieter von Fernstudienprogrammen dieser Herausforderung bewusst und achten daher bei der Vermittlung unserer Lerninhalte auf eine sinnvolle, didaktische Herangehensweise. Zu diesem Zweck wird das Studienskript neben zahlreichen didaktischen Elementen innerhalb des Skriptes um weitere Lernmittel wie zum Beispiel Videolektionen, Self Assessments und Online-Tutorien ergänzt. Alle Lernmittel werden den Studierenden für ihr Studium in einem Onlinekurs zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen wenden Sie sich
gerne an Ihre Ansprechpartner:

Programm Management
Linda Kremser: E-Mail oder +49 173 2346575

Instructional Design und Didaktik
Christina Fedaie-Scheidt: E-Mail oder +49 152 38936077
Monika Felder: E-Mail oder +49 152 04217673

Medienproduktion
Marc Scheller: E-Mail oder +49 172 3442130

Aufbau und Umfang des Studienskriptes

Ein Studienskript im Macromedia Fernstudium umfasst etwa 30.000-45.000 Wörter und ist als prüfungsrelevante Pflichtlektüre mit Lehrbuchcharakter konzipiert. Daher legen wir viel Wert darauf, dass Sie Ihren Fließtext mit sinnvollen didaktischen Elementen, Infografiken und Tabellen anreichern. Da noch kein Lehrbuchmeister vom Himmel gefallen ist und es hier auch etwas an Erfahrung bedarf, haben wir im Folgenden die wichtigsten Hinweise und Tipps für Sie zusammengefasst.

01

Selbstvorstellung des Autors mit hochauflösendem Bild

Da die Studierenden im Fernstudium keinen Dozierenden haben, der die Inhalte im Klassenraum vermittelt, übernehmen Sie als Autor des Studienskriptes gewissermaßen diese Rolle. Neben Fachexpertise und Textsicherheit kommt es somit auch auf Ihre Motivationsfähigkeit an. Nutzen Sie die Selbstvorstellung zu Beginn eines Studienskriptes, um Hintergrundinformationen zu Ihrer Person und Erfahrung auf dem Fachgebiet zu vermitteln und sich bei den Studierenden Gehör zu verschaffen.

Denken Sie bitte auch an ein hochauflösendes Portraitfoto, welches wir im Studienskript veröffentlichen dürfen.

Bearbeitung
der Word-Vorlage

Bitte verwenden Sie zur Erstellung Ihres Studienskripts lediglich unsere Wordvorlage. Unsere Medieproduktion hat für Sie im gesamten Dokument Kommentare hinterlassen, die Ihnen dabei helfen sich in der Vorlage zurecht zu finden und Ihre Inhalte an den richtigen Stellen einzubinden. 

Beachten Sie außerdem bitte folgende Aspekte:

  • Senden Sie uns Grafiken und Bilder bitte zusätzlich als Einzeldateien in möglichst hoher Auflösung.
    Legen Sie am Besten, während Sie das Skript schreiben, alle verwendeten Grafiken und Bilder in einem "Material-Ordner" ab.
  • Fügen Sie Tabellen und selbst gebaute Grafiken bitte nicht als Bild ein, sondern weiterhin als manipulierbare Tabelle/Grafik.
Word-Vorlage Studienskript

Tipps & Hinweise

Hinweise

  • Formulieren Sie verständlich und einfach, kurz und prägnant.
  • Schreiben Sie lebhaft und anschaulich.
  • Definieren und halten Sie sich an einen roten Faden.
  • Erklären Sie Fremdworte und Fachbegriffe sowie Abkürzungen.
  • Markieren Sie Begriffe für den Index.
  • Verwenden Sie unsere Hinweisboxen (Videos, Lesetipps, Recherche, Definitionen).
  • Bauen Sie (Fall-)Beispiele und Cases ein, um die Themen möglichst greifbar zu machen.
  • Stellen Sie immer wieder einen Bezug zur Praxis her. 
  • Verwenden Sie aktuelle und wissenschaftlich fundierte Literatur als Quellen.
  • Zitieren Sie bitte anhand von APA-Style.
  • Die persönliche Ansprache findet in der der Sie-Form statt.
  • Vermeiden Sie Schachtelsätze, Passivkonstruktionen, Konjunktive und Umgangssprache.

Wir bitten Sie, vor Einreichung Ihres Erstentwurfs die Checkliste "Erstentwurf" als Selbsttest auszufüllen und uns bereitzustellen.

Tipps und häufige Fehler

  • Schauen Sie sich die Wordvorlage mit allen Kommentaren der Medienproduktion genau an, bevor Sie mit dem Schreiben loslegen. Dadurch vermeiden Sie Fehler und doppeltes Arbeiten.
  • Blättern Sie durch bestehenden Skripte (wie unser Musterbeispiel Innovation by Design) und machen Sie sich mit dem Aufbau und der Gestaltung bekannt. RAUS?
  • Sammeln Sie alle Bilder, die Sie im Skript verwenden, direkt in einem separaten Ordner und senden Sie diesen gemeinsam mit dem Erstentwurf an uns.
  • Wenn Sie Grafiken oder Tabellen verwenden möchten, achten Sie bitte darauf, dass der eingefügte Text noch kopiert werden kann.
  • Markierungen für den Index??
  • d
  • v
  • s
  • a

Ihr Arbeitsergebnis

01

Ausformuliertes Studienskript

Der Gesamtumfang vom Skript orientiert sich an der Anzahl der ECTS, die für das Modul vergeben werden.

Als grobe Regel gilt ca. 30.000 - 45.000 Wörter (zuzüglich Verzeichnisse, Index etc.).

Bitte beachten Sie beim Schreiben die vielen Tipps, Hinweise und auch häufig gemachten Fehler, die wir Ihnen zur Information bereitgestellt haben.

Mehrstufiger Prozess zur Qualitätssicherung

Die Qualität unserer Studienskripte ist uns sehr wichtig, daher kommt bei der Erstellung ein mehrstufiger Qualitätssicherungsprozess zum Tragen.

Nachdem Sie auf Basis des Modulhandbuchs (Curriculum) eine erste Gliederung für das Studienskript erstellt haben, stimmen Sie sich eng mit dem zuständigen Lehrveranstaltungskoordinator (LVK) und dem modulverantwortlichen Professor (MV) hinsichtlich Struktur und Inhalt Ihres Studienskriptes ab. 
Erst danach beginnen Sie mit dem eigentlichen Schreibprozess. Ein erstes, vollständig formuliertes Beispielkapitel reichen Sie bei uns für ein formales und didaktisches Feedback ein. Damit erhalten Sie einen Wegweiser für die weitere Bearbeitung. Denn die Hinweise und Anmerkungen aus dem ersten Feedback erleichtern Ihnen die Bearbeitung weiterer Kapitel und wird Ihnen und uns im Nachhinein erfahrungsgemäß sehr viel Arbeit sparen.

Gut gerüstet können Sie dann Ihren sogenannten „Erstentwurf“ zum vertraglich vereinbarten Datum finalisieren und fristgerecht bei uns einreichen. Dieses Mal wird Ihr Studienskript von mehreren Parteien geprüft. Zum einen erfolgt die fachlich-inhaltliche Abnahme durch den für Sie zuständigen LVK und MV, zum anderen erfolgt eine erneute Prüfung der formalen und didaktischen Anforderungen. Dadurch erhalten Sie ein konsolidiertes Feedback zu Ihrer Schöpfung. Sollten Anpassungen erforderlich sein, müssen diese von Ihnen zügig nachgearbeitet werden, bevor das Studienskript in die Hände eines professionellen Lektorats kommen kann. Wenn hier keine Rückfragen mehr entstehen, wird Ihr Skript schließlich von unserer Medienproduktion im Satz fertiggestellt. Zu diesem Zeitpunkt gilt Ihre Schöpfung als abgeschlossen und Sie erhalten eine Rechnungsaufforderung über Ihre vollbrachte Leistung.

Empfehle uns an Deine Freunde und Follower weiter. #youchange

FOLLOW US

Als Hochschule des Digitalen Wandels sind wir natürlich in den Sozialen Medien aktiv.
Informiere Dich über unser brandneues Fernstudium, komm in unsere Community und 
nutze unsere Netzwerke für Deine Karriere.

Wir freuen uns auf Dein Feedback.